Fussballsprüche

Fussballer, Trainer und Funktionäre können Philosophen sein... Das glauben Sie nicht? Dann lesen nur mal die folgenden Zitate durch! Viel Spaß...

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben... Den Rest habe ich einfach verpraßt. George Best

Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien! Andreas Möller

Dann kam das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig! Paul Breitner

Gib mich die Kirsche! Lothar Emmerich

Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt. Thomas Häßler

Das Tor gehört zu 70 % mir und zu 40 % dem Wilmots. Ingo Anderbrügge

Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage! Franz Beckenbauer

Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger in der Abwehr, Bruce Willis im Mittelfeld und Jean Claude van Damme im Sturm. Rainer Bonhoff (auf die Frage, wie er die verletzten Spieler zu ersetzen gedenke)

Wie so oft liegt auch hier die Mitte in der Wahrheit. Rudi Völler

Wir sind hierher gefahren und haben gesagt: Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause. Marco Rehmer

Wir waren alle vorher überzeugt davon, daß wir das Spiel gewinnen. So war auch das Auftreten meiner Mannschaft, zumindest in den ersten zweieinhalb Minuten. Peter Neururer

Es war die Hand Gottes. Diego Maradonna (auf die Frage, ob er das entscheidende Tor im WM-Viertelfinale gegen England bei der WM 86 mit der Hand erzielt habe)

Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär. Hans Krankl

Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann. Jürgen Klinsmann

Das nächste Spiel ist immer das nächste. Matthias Sammer

Nein, die spielen immer mittwochs, da habe ich keine Zeit. Paul Steiner (auf die Frage, ob die Nationalmannschaft für ihn ein Thema sei)

Wenn ich den Martin Schneider weiter aufstelle, glauben die Leute am Ende wirklich noch, ich sei schwul. Friedel Rausch

Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu. Jürgen Wegmann

Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen. Franz Beckenbauer

Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich. Friedhelm Funkel

Meine Mannschaft ist 15- oder 16mal ins Abseits gerannt. Das haben wir auch die ganze Woche geübt. Manfred Krafft

Hauen Sie ab, Sie Arschloch, Sie Schwein, nehmen Sie das Mikro weg. Ernst Middendorp (zu einem Reporter einer Bielefelder Tageszeitung)

Ja gut, der arbeitet von morgens bis abends. Ja gut, sowas nennt man im Volksmund glaube ich Alcoholic. Rudi Völler (über Rainer Callmund)

Wenn man ein 0:2 kassiert, dann ist ein 1:1 nicht mehr möglich. Aleksander Ristic

Jetzt sieht er aus wie ein frisch lackierter Totalschaden! Mario Basler (über den frischgeschorenen Glatzkopf Christian Ziege)

Zwei Chancen, ein Tor - das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung. Roland Wohlfahrt

In der ersten Liga die Bälle zu halten find ich total geil. Da geht mir voll einer ab! Klaus Thomforde

Es ist ein Sehnenabriß am Schambeinknochen. Hört sich lustig an - ist aber trotzdem beim Fußball passiert. Thomas Strunz

Ich kann nicht sagen, dass ich es nicht gesagt habe, weil ich es gesagt habe. Mehmet Scholl

Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Toni Polster

Ich habe fertig! Giovanni Trappatoni

 

Aber auch Reporter und Journalisten sind für das ein oder andere lustige Wortspiel zu haben:

Oh, ich habe da gar kein Handspiel gesehen. Johannes B. Kerner (Spieler tritt anderem fast die Zähne aus, Schiri pfeift)

Was sie hier auf dem Rasen sehen, kostet viele viele viele Millionen Geld, wenn man diese Spieler kauft. Waldemar Hartmann

Das da vorn, was aussieht wie eine Klobürste, ist Valderrama. Bela Rethy

Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus! Gerd Rubenbauer (der FIFA-Beauftragte zeigt eine Minute Nachspielzeit an)

Ich weiß gar nicht, warum die nicht alle die neue Traction-Sohle von adidas haben wie Klinsmann, der fällt wenigstens nicht um. Hansi Müller (als Co-Moderator und adidas-Repräsentant bei der EM 96 in der Halbzeitpause eines von Rutschpartien geprägten Spiels)

Die Schotten sind meistens eher zu Hause als ihre Postkarten. Wilfried Mohren (über die WM-Leistungen der Schotten)

Sutter hat in den Füßen mehr Gefühl als andere in den Händen. Bei ihm möchte man Ball sein. Thomas Klementz

Und wie sieht's in Brasilien aus, dem Mutterland des Fußballs? Wolf-Dieter Poschmann

Saarbrücken bezwang Freiburg mit 1:1. Klaus Schwarze